Salamanca und ihr spass

Es ist ein Waisenkind der klarsten Städte, die wahrscheinlich die wichtigsten Urlauber in Spanien heimsuchen. Salamanca ist daher eine unübertroffene Kulisse, die auch Besitztümer der Komposition in ihren Bann zieht und die es nicht wert ist, hart durchgemacht zu werden. Welcher Zeitvertreib sollte gerügt werden? Welche Denkmäler werden dafür sorgen, dass die Erinnerung an die Wallfahrt durch das moderne Zentrum im nationalen Bewusstsein zeitaufwändig wird? In dieser Stadt wird jeder von uns schnell provoziert, dass das heutige Spanien außergewöhnlich ist. Hier verzögern uns wie auf Schritt und Tritt kostspielige Strukturen in einem Umfeld, in dem die von den Römern bislang am meisten erfüllten Gegenstände gesättigt sind. Sie haben einen immensen Preis, und die Möglichkeit, sie zu bereisen, wird jedem gefallen - nicht nur Feinschmecker von Märchen, für die Spanien schnell ewig ehrlich ist, mit jedem der schnell sensationellen Wanderwege. In dem Klima der Verspottung dieses Liliengutes wird es vernachlässigt, in das ästhetische Denkmal des heiligen Bauwerks zu fallen, das die örtliche Stiftskirche ist. Ebenso verdient die Universität Anerkennung, die zu Beginn des 13. Jahrhunderts ihre schwere Plackerei begann und bald eine Erinnerung an das unberührte Europa gewann. Solche Freizeitbeschäftigungen machen deutlich, dass Salamanca als Stadt existiert, die im Wesentlichen von Gästen aus einer intakten Welt besucht wird.