Zertifizierte buropaneele

Unter den Bedingungen hoher Luftverschmutzung und / oder Sättigung mit explosiven Basen müssen Werkzeuge und Installationslösungen verwendet werden, die den in den EU-Bestimmungen festgelegten Standards entsprechen und über ein ATEX-Zertifikat verfügen, d. H. ATmosphères Explosives.

ATEX-Installation "ATEX-Installation" - gesetzliche BestimmungenDie Verpflichtung zur Einführung einer Zertifizierung und die Notwendigkeit, zertifizierte Geräte in explosionsgefährdeten Bereichen (Unternehmen einzusetzen, wurden durch die EU-Richtlinie Nr. 94/9 / EG eingeführt.Explosionsschutzbestimmungen gelten für alle elektrischen und mechanischen Geräte sowie für alle Explosionsschutzorganismen, die in Verträgen mit See-, Boden- und Untergrundbetrieb eingesetzt werden.

Geräte, die unter die ATEX-Richtlinie fallenDie Richtlinie gilt auch für alle Maschinen, Geräte und Steuerungselemente, die sie in explosionsgefährdeten Bereichen herstellen. Tatsächlich sollten alle Gerichte, die in solche Zonen gelangen, entsprechende Zertifikate haben, ebenso wie alle ATEX-Installationen, die den Anforderungen der Richtlinie entsprechen.Gemäß der Richtlinie wurden die von der Zertifizierung erfassten Gerichte und Geräte in zwei Gruppen eingeteilt. Die erste umfasst Ausrüstung, die im Bergbausektor gespielt wird (Minen, die andere Gewerkschaft umfasst alle anderen Ausrüstungen. Sie sind die letzten, die ATEX-Anlagen entstauben, die an einem Modell in der Holz- oder Lackindustrie arbeiten, sowie alle Filter, Absaugvorrichtungen und Sicherheitsarmaturen, die unter staubigen Bedingungen arbeiten.

Jedes Projekt einer neuen ATEX-Anlage in explosionsgefährdeten Umgebungen sollte gemäß den im Prinzip geschlossenen Regeln zusammen mit den darin enthaltenen Fundamenten errichtet werden, die in der Praxis die Explosionsgefahr minimieren und den Sicherheitsbereich der Arbeitskräfte und Geräte (und der Umwelt erhöhen sollen, die unter diesen Bedingungen entstehen hohe Konzentration gefährlicher Substanzen.